Kaffeetrasse 2023: Die Bilder der schönsten Momente

Menschen bei einem Fest im Freien

Was für eine große Freude: Bei schönstem Wetter haben rund 600 Teilnehmende und zahlreiche weitere Besuchende die Kaffeetrasse 2023 genossen. Von 14.00 bis 18.00 Uhr wurde auf der Glückauf-Trasse im Bereich Hattingen Bredenscheid/Oberstüter geklönt, gesungen, getanzt, gespielt, gespeist und Kaffee getrunken. Ein großer Spaß für alle Teilnehmenden und uns als Organisatoren. Deshalb sagen wir allen Teilnehmenden und Besuchenden herzlichen Dank für diesen unvergesslichen Moment. Ihr Engagement und Interesse hat unsere Erwartungen weit übertroffen. Unser Dank gilt auch allen Menschen und Institutionen, die uns geholfen haben, die Kaffeetrasse in die Tat umzusetzen.

Fotos der schönsten Kaffeetrasse-Momente

Wir haben während der Kaffeetrasse zahlreiche Fotos gemacht, von denen wir einige hier zeigen. Sollten Sie Interesse an einem der Bilder haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail info@glueckauf-trasse.org. So wie Organisation und Durchführung ist auch die Nachbereitung eine ehrenamtliche Aufgabe. Deshalb kann es noch etwas dauern, bis wir die Bilder hier eingestellt haben. Schauen Sie also gerne immer mal wieder vorbei.

Trassen-Tassen

Wir haben nicht gezählt, wie viele Kaffee- (oder Tee-) Tassen während der Kaffeetrasse auf den Tischen standen. Hoffentlich ist keine zerbrochen. Hier eine kleine Auswahl, die wir mehr zufällig fotografiert haben:

Trassen-Teilnehmende

Was wäre die Kaffeetrasse ohne die vielen Teilnehmenden gewesen? Mehr als 400 Aktive haben wir am 3. September gezählt, neben des vielen Besuchern auf der Glückauftrasse in Hattingen. Vielen von Ihnen sind in der Teilnehmenden-Galerie zu sehen.

Ein kurzes Video zur Kaffeetrasse gab es auch in der WDR-Sendung Aktuelle Stunde vom 3. September 2023 bei Minute 25:40.

Robert Franz
Der Autor ist tatsächlich in der Nähe einer Bahntrasse aufgewachsen und vielleicht hat das ja auch dazu beigetragen, dass er sich heute für die Nutzung alter Bahntrassen als Freizeitort einsetzt. Selbst ist Robert Franz regelmäßig mit dem Rad auf einer alten Bahntrasse unterwegs, etwa um zur Arbeit zu fahren.